Sonjas Seite

Meine Tennisgrundregeln

Tennis ist ein faszinierender Sport. Er erfordert volle Konzentration, den Einsatz des ganzen Körpers, Körperkoordination, Beinarbeit und die Schleifenbewegung mit Ausholen, Schlagen und Ausschwingen.

Zusammen mit Rainer und SayedWas im Einzelnen muss nun beachtet werden?

Dank der Tennisbibel von Vic Bradon und vielen erfrischenden Trainerstunden mit unserem Freund Sayed Moubarek verstehe ich mittlerweile die biomechanischen Abläufe des Tennisspielens einigermaßen. Nachfolgend habe ich einige Tennisgrundregeln für Dich zusammengestellt. Versuche, meine "Basics" bei jedem Schlage einfach umzusetzen. Meine Aufzählung ist natürlich nicht vollständig und auch etwas subjektiv. Wie unter Sportlern üblich, erlaube ich mir, ein „Du“ zu verwenden:

  1. Sonjas VorhandUnterstütze während der Ausgangsstellung an der Grundlinie den nach oben gehaltenen Schläger locker mit der zweiten Hand am Schlägerhals, gehe leicht in die Knie und beuge Dich nach vorne, um eine gute Balance zu bekommen.

  2. Kontrolliere mit Deiner linken Hand die jeweilige Griff- und Schlägerhaltung.

  3. Konzentriere Dich immer auf das Spiel, verfolge den Ball kontinuierlich und fokussiere ihn mit Deinen Augen bis zum Treffpunkt auf dem Schläger.

  4. Bleibe während des ganzen Spiels mit kleinen, leichten Schritten in Bewegung, so dass Du immer seitlich zum Ball stehst, um ihn optimal mit dem Schlägerzentrum („sweet spot“) zu treffen. Bewege Dich nach dem Schlag sofort wieder zur Grundlinienmitte.

  5. Entscheide Dich frühzeitig für den Vorhand- oder Rückhandschlag und bereite entsprechend die Griffhaltung vor.

  6. Für den Vorhandschlag: Starte früh die Ausholbewegung mit dem Schläger in einer Position hinter der Schlaghand, stemme Dich mit dem linken Fuss vorne ab, strecke Deine linke Hand dem Ball entgegen, treffe den Ball mit stabilem Handgelenk möglichst weit vor dem Körper und führe die Ausschwungbewegung ganz lang aus.

  7. Für den Rückhandschlag: Wechsele zuerst in den Rückhandgriff (Schlagfläche und Arm stehen senkrecht zueinander), setze den rechten Fuss nach vorne und benutze die nach vorne gebrachte rechte Schulter als Drehpunkt, um den der Armschwung mit stabilem Handgelenk ausgeführt wird.

  8. Gehe möglichst tief in die Knie, während der Ball auf Dich zu kommt. Richte den Körper zum Treffzeitpunkt wieder auf.

  9. Schlage jeden Ball möglichst zu früh vor dem Körper.

  10. Versuche, sowohl beim Vorhand- als auch Rückhandschlag gedanklich „durch den Ball“ zu schlagen und verfolge ihn in der Schlagbewegung möglichst lange.

Wenn Du mit den physikalischen und biomechanischen Rainers RückhandGrundlagen vertraut bist, kommt Dir Tennis als eine sehr einfache Sportart vor. Diese Leitlinien sollen deshalb jedem Sportler dienen, der Tennis auf einem höheren Niveau spielen möchte.

Informationen zur Biomechanik des Tennisspielens mit Bildern von Profispielern erhältst du auf unserer Website in der Rubrik Tennis - Bewegungsanalyse.

Aktuelles

Hier finden Sie Hinweise zu Publikationen, Vorträgen und zu unseren Partnern. Für Details bitte in die jeweilige Abbildung klicken.
simplify_your_time_175x260_rand.jpg