Naturphänomene

Die Erdbevölkerung in Zahlen

Während um 1800 nur ca. 1 Milliarde auf der Erde wohnten, waren es Ende 2011 bereits 7 Milliarden. Derzeit wächst die Menschheit um 78 Millionen pro Jahr. Bei gleichbleibender Geburtenrate würden im Jahr 2100

ca. 27 Milliarden Menschen auf unserem Globus leben. Man geht derzeit jedoch von „nur“ 10 Milliarden Einwohnern aus.

Die zukünftigen Entwicklungen werden geographisch gegenläufig sein: Während sich bis 2100 die Einwohnerzahl in Afrika mit vielen jungen Menschen verdreifachen wird, sinkt gleichzeitig die Zahl der europäischen Bewohner bei zunehmendem Lebensalter.  Auch in China geht man nach 2030 von einem Bevölkerungsrückgang aus. Schon derzeit ist eine kontinentale Verteilung auffällig: 60% aller Menschen leben in Asien, 15% in Afrika, 13,5% in Amerika und 10,5% in Europa.

Die Bevoelkerungszahlen der Erde im Jahr 2012In den letzten 50.000 Jahren haben wahrscheinlich schon mehr als 106 Milliarden Menschen unsere Erde bewohnt. Bis zum letzten Jahrhundert lebten die Menschen in einem ressourcenschonenden Gleichgewicht mit der Natur. Bereits 1980 verbrauchte die Menschheit mehr Ressourcen, als die Erde regenerieren konnte. Nach Berechnungen von Ökologen wäre im Jahre 2050 die Oberfläche von ungefähr  2,7 Erden notwendig, um die Menschheit mit Nahrung und Energie zu versorgen.

Quelle: Hörzu 27/2012

 

Aktuelles

Hier finden Sie Hinweise zu Publikationen, Vorträgen und zu unseren Partnern. Für Details bitte in die jeweilige Abbildung klicken.
drk2016.jpg