Lebensbalance

Erfolgreich sein

Was ist das Geheimnis von erfolgreichen Menschen? Letztlich sind es wenige, aber wichtige Faktoren, die den Erfolg in allen Lebenslagen ausmachen und ihn von der Masse des Durchschnitts unterscheidet.

Nachfolgend sind die Tipps und Tricks der „Super-Achiever“ zusammengestellt.

Fokussiert arbeiten

Die Beschränkung auf eine Aufgabe ist ein wichtiger Effizienzfaktor. Nur eine Aufgabe angehen, um nach deren Beenden rasch umzuschalten und die nächste Herausforderung ebenso fokussiert abzuarbeiten zu können. Um in kurzer Zeit viel zu schaffen, müssen störender Einflüsse aus der Umgebung und der eigenen Gefühlswelt ausgeblendet werden. Dagegen führen Ablenkungen und das Multitasking zu keinen effizienten Ergebnissen.

Chronobiologie berücksichtigen

Die Leistungsfähigkeit ist individuell stark von der Tageszeit abhängig. Als Regel gilt, dass die meisten Menschen am frühen Morgen am konzentrationsfähigsten sind. Erfolgreiche Menschen packen deshalb schwierige und komplexe Aufgaben gleich morgens an. Aus psychologischer Sicht sollten unangenehme Aufgaben ebenfalls als erste angegangen werden.

Alles im GriffZeitpuffer einbauen

Die eigene Zeit sollte nur zu 50 bis 60% verplant werden, die übrigen Zeitkorridore sollten für länger dauernde Tätigkeiten oder unerwartete Ereignisse reserviert bleiben. Ein zu voller Terminkalender führt zu Stresssituationen und verhindert den Erfolg. Wiederkehrende Rituale, wie z.B. regelmäßige Sportverpflichtungen, lockern den Zeitplan angenehm auf.

Perfektionismus meiden

Jeder Mensch hat Schwächen und kann nicht alles perfekt erledigen, insbesondere nicht in der zunehmend verdichteten Arbeitswelt. Um trotzdem erfolgreich zu sein, muss insbesondere der gewissenhaft Arbeitende lernen, einerseits auch 80%-Ergebnisse zu akzeptieren und andererseits Aufgaben kontrolliert zu delegieren.

Ziel und Zwischenziele

Zu den Erfolgsgrundlagen gehören Ziele und deren konsequentes Verfolgen. Ziele werden entsprechend der Lebensbedürfnisse im beruflichen, privaten und sozialen Umfeld definiert. Nur selten wird ein Ziel in einem Schritt erreicht, vielmehr sind kleine Etappen notwendig. Das stetige Erreichen von Zwischenzielen erfordert Selbstdisziplin und einen permanenten Abgleich mit dem gesteckten Ziel.

Selbstbestimmt leben

Jeder Mensch hat eine Vielzahl von Aufgaben im privaten und beruflichen Bereich zu erledigen. Entscheidend ist, in der Aufgabenliste die „wichtigen“ von den „dringenden“ Punkten abzugrenzen. Wichtige Aufgaben helfen einem selber weiter und sollten deshalb mit Vorrang erledigt werden, während dringende Aufgaben einem von extern aufoktroyiert werden und meist nur dem Auftraggeber nützen.

Freizeit leben

In der arbeitsverdichteten Berufswelt nehmen insbesondere die Leistungsträger übrig gebliebene Arbeit mit nach Hause. Das Weiterarbeiten zuhause führt bald zur psychischen und physischen Überlastung mit Gesundheitsfolgen. Entscheidend ist, dass die Freizeit auch als solche gelebt wird. Das bewusste Herabfahren der eigenen Leistung kurz vor Arbeitsende und das Visualisieren der anstehenden Freizeit können hierbei helfen.

Work-Life-Balance pflegen

Nach dem Psychiater Dr. Peseschkian sollte für ein erfolgreiches, zufriedenstellendes Leben ein ausgewogenes Zusammenspiel zwischen den Lebensbereichen „Beruf und Leistung“, „Familie und soziales Umfeld“, „Gesundheit“ und „Sinn bzw. Werte“ angestrebt werden. Sportliche Betätigung, gesunde Ernährung, ausreichend lange Erholungspausen, eine intakte Familie, ein großer Freundeskreis und eine eigene Lebensphilosophie sind deshalb das Rezept der Erfolgreichen.

Aktuelles

Hier finden Sie Hinweise zu Publikationen, Vorträgen und zu unseren Partnern. Für Details bitte in die jeweilige Abbildung klicken.
drk2016.jpg