Ernährung

Nahrungsmittel gegen Krebs

Wahrscheinlich könnten zwei Drittel aller Krebserkrankungen durch eine gesunde Lebensweise, insbesondere eine richtige Ernährung, vermieden werden. Bekannt ist, dass Obst und Gemüse mehrere Karzinomformen, wie die der Lunge, des oberen Verdauungstrakts, des Pankreas und des Ovars verhindern bzw. im Verlauf günstig beeinflussen können. Krebsfördernd sind zudem das Körperübergewicht sowie bekanntermaßen die beiden Genussmittel Alkohol und Rauchen.

Nahrungsmittel

Wirkstoffe und Effekte auf die Kanzerogenese

Apfelsaft

Procyanidine hemmen Tumorangiogenese und wirken antioxidativ

Zitrusfrüchte

Polyphenole und Terpene wirken antikanzerogen und entgiftend

Beeren

Polyphenolen sind antioxidativ, Anthocyane schützen den Darm

Brokkoli

Sulphoraphan wirkt hemmt die Tumorangiogenese

Kohl

beim Kauen frei werdende Glucosinolate sind antikanzerogen

Tomaten

Lycopin hemmt selektiv das Tumorwachstum in der Prostata

Knoblauch

Allicin antagonisiert die kanzerogenen Nitrosamine

Zwiebeln

Inhaltsstoffe beugen der Krebsentstehung im Verdauungstrakt vor

Kurkuma

Curcuman hemmt das Tumorwachstum und ist antiinflammatorisch

Getreide

Ballaststoffe wirken im Verdauungstrakt antikanzerogen

Soja

Isoflavonoide hemmen das hormonabhängige Mammakarzinom

Grüner Tee

Catechine hemmen die Tumorangiogenese

Omega-3-Fettsäur.

Bremsen z.B. im Lachs das Tumorwachstum

 

Gesunde Ernährung

Deshalb gilt die „Five-a-day“-Ernährungsregel: Fünfmal am Tag Obst und Gemüse in einer bunten Abwechslung zu sich nehmen. Damit baut man proaktiv der Krebsentstehung vor. Umgekehrt sollten geräucherte und gepökelte Wurst- und Fleischwaren möglichst gemieden werden, da beim Grillen und Anbraten aus den Nitriten die kanzerogen wirkenden Nitrosamine entstehen. Empfohlen werden außerdem Vollkornnudeln und Vollkornbrot vom Mehltyp 1050 (anstatt 450).

 

Ausführliche Informationen zum Thema gibt das Buch:
Béliveau R, Gingras D: Krebszellen mögen keine Himbeeren. 7. Auflage, Kösel-Verlag 2008

Aktuelles

Hier finden Sie Hinweise zu Publikationen, Vorträgen und zu unseren Partnern. Für Details bitte in die jeweilige Abbildung klicken.
digiworx.gif