Bewegung & Sport

Dehnen und Entspannen

Einseitige Belastungen im beruflichen und privaten Alltag führen zu muskuloskelettalen Fehlhaltungen und Beschwerden. Der Präventionsarzt Prof. Dr. Schnack hat mit seinen „7 Hanseaten“ und dem „Mister i“ wirksame Fitmacher entwickelt, die den Verspannungen entgegen wirken. Die einfachen Übungen sind so angelegt, dass sie von jedem einfach auch zwischendurch absolviert werden können. Jede der 7 (+1) Übungen dauert nur jeweils nur 7 Sekunden, ist also nicht zeitaufwendig, dafür aber umso effektiver. Ziel der Übungen ist es, die verkürzten Agonisten zu dehnen und dabei gleichzeitig die Agonisten zu kräftigen. Sonja demonstriert nachfolgend die Übungen in der Reihenfolge von Kopf bis Fuß.

 

Die Hanseaten Giraffenhals
- Absenken der einen Schulter, Armzug und Kopfbeugen zur anderen Seite
- dehnt die Nackenmuskulatur, mobilisiert die Halswirbelsäule

Robbenflosse
- Finger und Hand werden maximal zur Streckseite gezogen
- dehnt die Handgelenks- und Fingerbeuger am Unterarm

Bärentatze
- Finger und Hand werden maximal zur Beugeseite gezogen
- dehnt die Handgelenks- und Fingerstrecker am Unterarm

Katzenbuckel
- Rücken wird durch Beugen nach vorne in einen Rundrücken gebracht
- dehnt die gesamte Rückenmuskulatur

Storchenbein
- im Stehen wird ein Bein durch Handzug an das Gesäß geführt
- dehnt die Hüft- und Oberschenkelbeuger

Känguruhspagat
- im Stehen wird das auf einem Stuhl ruhende Bein gestreckt, der Fuß angezogen
- dehnt die Ober- und Unterschenkelstrecker

Pferdsprung
- mit Ferse auf dem Boden bleibt das hintere Bein beim Vorwärtsbeugen gestreckt
- dehnt die Wadenmuskulatur bzw. die Fußstrecker

Mister i
- im Sitzen wird das unter dem Stuhl befindliche Bein durch Rückwärtsneigen gestreckt
- dehnt den unsichtbaren M. iliopsoas

Aktuelles

Hier finden Sie Hinweise zu Publikationen, Vorträgen und zu unseren Partnern. Für Details bitte in die jeweilige Abbildung klicken.
swing_and_relaxx_rand.jpg